Verein

Verein aktuell

ADAC-Mitteilung

» Ortsclub-Mitteilung Nr. 1/2019 der Juristischen Zentrale des ADAC »

 

 

 


Mitgliederversammlung 2019

Liebe Mitglieder von Inter Trab e.V.,

da zur Zeit keine Entscheidungen anstehen, für die eine Abstimmung der Mitglieder erforderlich ist, haben wir uns entschieden, Euch allen ein Statement in Form eines Anschreibens zu schicken.

Damit ersparen wir allen die Anreise nach Zwickau. Außerdem erreichen wir so Jeden und alle sind gleich gut informiert.

Habt also noch ein bisschen Geduld. Am 10.04. steht noch ein wichtiger Termin an. Das Ergebnis wollen wir Euch gern noch mitteilen. 

Bis bald  

Der Vorstand

 

 

 

 

Ziele

Oberstes Ziel von Intertrab e.V. ist der Erhalt des Kulturgut Trabant.

Was macht der Verein nun genau, werden Sie sich fragen?

Der Verein betrieb bis zum 29.10.2017 die AUTOmobile Trabantausstellung in der Zwickauer Uhdestraße.

Fahrzeuge aller Bauphasen von P70 bis Trabant 1.1 und Sonderumbauten sind in unseren Vereinsräumen versammelt, genauso wird deren Zubehör wie Wohnwagen aus der DDR-Zeit etc.präsentiert.

Die Produktionsstrecke der Duroplastfertigung (eine Leihgabe des August Horch Museums) hat hier über Jahre einen würdigen Rahmen gefunden zur Geltung zu kommen.

Ziel ist es weiterhin, unsere Leihgaben Museen, Messen und Firmen zur Verfügung zu stellen, um sie einer breiten Öffentlichkeit zeigen zu können.

Der Verein sichert der Fangemeinde die Schriftzüge „Trabant“ und „601 deluxe“ sowie das Sachsenring „S“.

Der Verein hat sich seit seiner Gründung kontinuierlich um die Rechte an den Marken bemüht, damit diese im Kreise der Fans verbleiben und nicht kommerziell vermarktet werden mit der Kosequenz von seinen Fans nicht mehr genutzt werden können.

Daher dürfen die Schriftzüge zu nichtkommerziellen Zwecken genutzt werden, hierfür erteilt unser Lizenz- Beauftragter gern die Erlaubnis.

Wenn mit den Schriftzügen Einnahmen erzielt werden, kann problemlos ein Lizenzvertrag abgeschlossen werden. Die Gebühren dafür sind sehr fair ausgelegt.

Dies ist notwendig die Schriftzüge auch zukünftig für die Szene und Ihre Fans zu erhalten.

Der Verein ist Unterstützer des „ Internationale Trabantfahrertreffen – kurz ITT „ in Zwickau.

Der Verein organisiert die Fahrzeugbewertung und unterstützt damit den Veranstalter,  das August Horch Museum.

Sie wollen diese Ziele unterstützen, dann zögern Sie nicht und werden Mitglied werden!

 

Vorstand

Der aktuelle Vorstand wird von folgenden Personen gebildet:

Wolfgang Kießling

1. Vorsitzender: Wolfgang Kießling

Sehr erfolgreicher Rallye-Fahrer in der Werksmannschaft des Automobilwerk Sachsenring. Unser Experte für alle Lizenzfragen.

Thomas Pietzsch

2. Vorsitzender: Thomas Pietzsch

Technologe; Rationalisierungsmittelbau VEB Sachsenring Zwickau. Unser Experte für bürokratische Dinge.

Manuela Funke

3. Schatzmeisterin: Manuela Funke

Unsere Steuer-Expertin. Viele Jahre Co-Pilotin im Orientierungs-Rallyesport, natürlich mit einem Trabant 601. Besitzerin eines Trabant 601 Tuning, das schönste Auto der Welt.

Beisitzer:

Joachim Funke

Joachim Funke

Gelernter Trabant – Mechaniker und Fahrer im Orientierungs-Rallyesport auf einem 601. Später im Automobilverkauf und Kundendienst tätig. Unser Experte für den Fuhrpark von InterTrab .

Jens Krey

Jens Krey

Trabantfreund aus der Geburtsstadt der Trabant-Universal-Karosse. Helfer bei baulichen Problemen. Unser Bauexperte,

Nature

Matthias Dehmer

Begeisterter Auto Narr und Oldtimer-Experte seit seiner frühesten Jugend. Später Lehrer in der Humboldt-Schule in Zwickau, betreut er heute deren Gläsernes Klassenzimmer, sowie unser Formel-Z Projekt.

Fjords

Carmen Heß

Die Pädagogin hat langjährige Erfahrungen im Motorsport. Insbesondere beim Rallyesport, organisieren von Veranstaltungen sowie Zeitnahme. Schwerpunkt im Verein Öffentlichkeitsarbeit und sonstige anfallende Tätigkeiten.

Thomas Pietzsch

Ein starkes Team.

Mitglied werden

Mitglied werden für günstige 12 € im Jahr

Wenn Sie Mitglied des Inter Trab e.V. werden, unterstützen Sie einen gemeinnützigen Verein, der bestrebt ist das Kulturgut Trabant zu erhalten.

Wir denken Sie könnten stolz sein InterTrab Mitglied zu werden, denn kaum einem anderen Verein ist es gelungen in den letzen Jahren den Trabant in der Öffentlichkeit so publik zu machen wie unserem. Man redet wieder über den Trabi und vor allem ist es uns gelungen, dass man zumindest darüber nachdenkt ob wieder einer gebaut werden soll.

Sie haben unzählige Vergünstigungen im Rahmen der Mitgliedschaft.

  • Wir lassen zu besonderen Anlässen exklusive Fanartikel herstellen, welche es nur für Mitglieder zu erwerben gibt.
  • Bei einem unserer Mitglieder (anerkannter Gutachter) können Sie Wertgutachten für ihre Fahrzeuge zum Vorteilspreis für Mitglieder erstellen lassen.
  • Sie werden regelmäßig zu Mitgliederversammlungen eingeladen, bei denen es exklusive Einblicke in das Vereinsleben und persönlichen Kontakt zu den Vätern des Trabant gibt.
  • Sie können jederzeit spezielle Anfragen an den Verein richten, die Fachreferenten werden Ihre Anfragen schnell und unkompliziert beantworten.
  • Sie erhalten mit Ihrer Mitgliedsnummer Zugang zum Mitgliederbereich der Homepage, dort können Newsletter abonniert werden und aktuelle Information aus dem Vereinsleben die nur für Mitglieder bestimmt sind stehen zu Verfügung.

All das konnten wir nur durch gemeinsamen Einsatz aller Mitglieder und deren Beiträgen erreicht werden. Dafür danken wir Allen und, wenn Sie uns unterstützen, auch Ihnen für Ihr Engagement zum Thema Trabant.

Und das alles für 12€/Jahr.

Werden Sie Mitglied!

Aufnahmeantrag

Hier können Sie einen Blick in unsere Satzung werfen.

Satzung

 

 

Partner

Automobilmuseum August Horch, Zwickau

BBS Kanzlei

Förderverein Automobilmuseum “August Horch”

Mauritius Privatbrauerei Zwickau

Sparkasse Zwickau

Trabiwelt Zwickau

Sonderausstellung

 

Pressemitteilung DDR Museum Berlin GmbH

Das DDR Museum sucht Ihre Trabant-Geschichte für die neue Sonderausstellung »Mein Trabi – 26 Zweitaktgeschichten«

 

Berlin, 20. März 2019 – Die Zahl 26 zieht sich durch die Geschichte des Trabant 601, dem meistgebauten Trabant-Modell. Er hatte 26 PS, einen 26-Liter-Tank und nach 26 Jahren wurde die Produktion 1990 eingestellt.

Sie hatten früher einen Trabant 601 oder fahren heute (immer noch) einen und haben Lust, Teil unserer Ausstellung zum meistgefahrenen Auto der DDR zu werden? Dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir möchten Ihre Trabi-Zweitaktgeschichte in der neuen Sonderausstellung des DDR Museum in Berlin zeigen und in 26 Vitrinen wieder lebendig werden lassen.

Wir suchen spannende Geschichten, die Sie selbst mit Ihrem Trabi erlebt haben und die Sie erzählen möchten. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Geschichten und Erinnerungen mit Gegenständen illustrieren und uns diese für den Zeitraum von Juni bis September 2019 leihen könnten.

Die Sonderausstellung wird am Dienstag, dem 11. Juni 2019, um 18 Uhr im Besucherzentrum des DDR Museum mit einem Vortrag von Wolfgang Kießling, einem der erfolgreichsten Rallye-Sportler der DDR, eröffnet. Er berichtet anhand vieler Bilder von seiner Trabi-Geschichte als Werksfahrer des VEB Sachsenring Zwickau.

Wenn Sie Interesse daran haben, an diesem Projekt mitzuwirken, melden Sie sich bitte in den nächsten 14 Tagen per E-Mail (soeren.marotz@ddr-museum.de) oder Telefon (030 847 1237 36) bei dem Ausstellungsleiter Sören Marotz.
 
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Die Fakten

Was suchen wir?
Ihre persönliche Geschichte zum Trabant 601 und Gegenstände zum Kultfahrzeug
 
Wofür suchen wir?
Sonderausstellung »Mein Trabi – 26 Zweitaktgeschichten« ab 11. Juni 2019

Wo wird ausgestellt?
Foyer des DDR Museum, Karl-Liebknecht-Str. 1, 10178 Berlin-Mitte

Wie können Sie uns erreichen?
Sören Marotz (Ausstellungsleiter) unter soeren.marotz@ddr-museum.de oder Telefon 030 847 1237 36

Pressemitteilung DDR Museum Berlin GmbH